Philosophie

Pädagogisches Konzept

„Kinder sind Akteure ihrer Umwelt und erkunden diese als eigenständige Individuen.

Wir sind der Annahme, dass jedes Kind mit unterschiedlich ausgeprägten Fähigkeiten zu uns kommt und möchten die Kinder in der Entwicklung ihrer eigenen Persönlichkeit stärken und durch selbstständiges Handeln dazu anregen, eigene kreative Lösungen in ihrer Lebenswelt zu finden.

In unserer Elterninitiative legen wir sehr viel Wert auf ein gutes Miteinander um die Kinder bestmöglich begleiten und fördern zu können. Wir sehen die Eltern als Erziehungspartner und daher hat für uns der Austausch zwischen Team und Eltern einen besonders hohen Stellenwert im pädagogischen Alltag. Der Austausch bietet dem Team die Möglichkeit individuell auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes eingehen zu können.

Da wir eine offene Einrichtung sind leben wir gemeinsam mit Eltern und Kindern in einem ständigen dynamischen Prozess. Das ist es, was den lebendigen Alltag in unserer Einrichtung bestimmt und bereichert.

 

Wir möchten

  • jedem Kind zur größtmöglichen Selbstständigkeit verhelfen,
  • die individuelle Lebenssituation jedes Kindes berücksichtigen,
  • die Lern- und Entdeckungsfreude des Kindes unterstützen und
  • Grundlagen für das Zusammenleben in einer Gruppe schaffen.

 

Nachhaltigkeit

Unsere Kita wurde als "Nachhaltige Kita" ausgezeichnet.

Das Bildungs- und Auszeichnungsprojekt unter der Leitung des Wissenschaftsladen (WILA) Bonn wird von Engagement Global aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit gefördert und war unser großes Projekt des letzten Kitajahres - vor allem mit den großen Waldkindern.

So übergab die Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes am 04.Juli 2019 unseren Vorschulkindern die Auszeichnung mit folgenden Worten:
„Klima- und Umweltschutz hat einen hohen Stellenwert für die jungen Generationen und man kann gar nicht früh genug damit anfangen, den Wissensdurst von Kindern dazu zu stillen. Es ist ganz wunderbar, dass die Fachkräfte in unseren Kitas in Köln und Umgebung sich dazu verpflichtet haben. Dinge wie Stromsparen und Müllvermeidung sind Teil des Kita-Alltags und werden so für die Kinder zur Selbstverständlichkeit. Das ist genau der richtige Weg.“

Darüber hinaus unterstützte als Schirmherrschaft der Tatort-Verein – vertreten von Joe Bausch – die Auszeichnung.

Um uns zu zertifizieren, haben wir im letzten Jahr an Fort- und Weiterbildungen teilgenommen und konkrete Nachhaltigkeitsziele entwickelt, die wir in unserer Kita umsetzen: Waldtage, das Anlegen und Pflegen des Ackers, das Müllprojekt der Vorschulkinder, Mülltrennung und -vermeidung, Stromsparen, regionales und saisonales Einkaufen und vieles mehr.

 

 

Verein

Unsere Kita wurde  im Herbst 2011 von engagierten Eltern gegründet  und ist als Elterninitiative ein eingetragener Verein. Bei Aufnahme in die Kita treten die Eltern diesem Verein als Mitglieder bei. Träger der Elterninitiative ist der Paritätische Wohlfahrtsverband, der unsere rechtlichen Interessen gegenüber Stadt und Land vertritt.

Die Kita ist als Elterninitiative ein Ort, an dem Austausch und gemeinsames Handeln zum Wohle der Kinder immer an erster Stelle stehen. Deshalb ist ein offener und vertrauensvoller Umgang miteinander Grundlage der Zusammenarbeit zwischen Eltern, Mitarbeitern und Trägervertretern.

Im Rahmen der Aufstellung als Elterninitiative ist jeder Elternteil dazu verpflichtet, einen Beitrag zu leisten.